Boot, Floßbau, Schwimmsteg - Taucher aus Chemnitz stechen in See Nachdem unsere schwimmende Plattform im Juni 2014 fertig war, hatten die beteiligten Erbauer schon wieder Langeweile.
Sie stellten sich die Frage: was können wir noch tolles für den Verein tun?
Von einer Firma bekamen wir Balken und Bankirei für den Terassenbau, diese wurde nicht mehr benötigt
und aus den übriggebliebenen Schrauben und Winkeln vom Plattformbau, entstand die Idee ein Floß zu bauen.

Mit diesem über den See ( Steinbruch Hartmannsdorf ) zu schippern und an Stellen hineinspringen, die wir bis dahin als Taucher noch gar nicht erreicht hatten - das müsste doch toll sein!
Ein Plan wurde erstellt, ist ja klar, ohne Plan läuft meistens alles schief, Zeichnungen gemacht und
Berechnungen wurden angestellt. Günstige Fässer und die Haltestangen wurden über ein online Auktionshaus günstig erworben und die Aktion Floßbau konnte beginnen. Jede Menge Vereinsmitglieder haben mit geholfen beim sägen, bohren, schrauben.
Nach 2 Woche Arbeitszeit, war das Floß fertig und konnte mit Hilfe von vielen Freiwilligen auf einen Anhänger gehoben werden und an den Steinbruch transportiert werden.

Dort wurde der Rest noch fertig gestellt und das Floß zu Wasser gelassen werden. Aus dem Rest der Balken und zwei übriggebliebenen Fässern wurde dann noch ein Steg gebaut, über den man bequem und trockenen Fußes das Floß betreten kann, alles in allem eine Runde Sache.
Wir danken Kai Müller, Kai Krämer, Thomas Günther, Andreas Hennig, Michael Rost, Elke Meier, Roland Meier, Christian Hanspach, Uwe Liebscher und Sophie Liebscher- Vettermann.


Wie hat Dir dieser Artikel gefallen? (zum Bewerten bitte auf die Sterne klicken)
Boot, Floßbau, Schwimmsteg - Taucher aus Chemnitz stechen in See : 5 / 5 ( 9 Stimmen )
Windsurfingclub Iffezheim
08.03.2016 17:01
Da habt Ihr Euch eine super Insel/Floss gebaut. Hat sich das mittlerweile bewaehrt? Wir planen momentan eine Badeinsel und meinen wir koennten Eure doch einfach nachbauen. Deshalb moechten wir fragen, ob wir Eure Plaene bekommen koennen. info@windsurfingclub-iffezheim.de